Ask Without Shame

Jangu e.V’s Social Innovation Academy (SINA) macht es möglich, dass marginalisierte junge Erwachsene, die sonst vielleicht niemals in der Lage wären, ein Unternehmen zu gründen, Sozialunternehmer werden. Ein Beispiel ist Ruth Nabembezi. Sie verlor ihre Eltern durch AIDS und wuchs alleine im Kankobe Waisenhaus in Uganda mit ihrer Schwester auf. Die Schwester entwickelte schwere Hautausschläge und wurde zu einem Hexenmeister gebracht, um ihr Dämonen auszutreiben. Sie starb. Hätte man sie mit HIV diagnostiziert, wäre sie vielleicht heute noch am Leben.

Ruth wurde mit einer Bildungspatenschaft von 2008 bis 2015 von Jangu e.V. unterstützt. Nach Ende der Oberschule kam sie zur SINA und durchlief einen intensiven Transformationsprozess, um ihren Sinn im Leben zu finden und ihre eigenen Ziele zu setzen. Anstatt sich als Opfer zu sehen, nutzt sie ihre schmerzliche persönliche Tragödie als Stärke. SINA entfaltete ihr Potenzial und sie gründete Ask Without Shame, ein Sozialunternehmen, das sexuelle Aufklärung anonym per App und Hotline leistet.

Es ist eine Art „Dr. Sommer per Handy“. Das Projekt hat in den ersten 12 Monaten über 50.000 Fragen von 30.000 Nutzer beantwortet. SINA hat Ruth in eine starke Führungspersönlichkeit verwandelt und heute inspiriert sie andere Jugendliche, vor allem Mädchen, mit ihrer Geschichte. Ask Without Shame beschäftigt 10 Jugendliche und Ruth gewann mehrere internationale Auszeichnungen im Alter von 21 Jahren. Im Juni 2017 wurde sie persönlich von Her Majesty, der Königin von England für den Queen’s Young Leaders Award ausgezeichnet.

Jangu e.V. unterstützt Ask Without Shame weiterhin als mittlerweile eigenständigen Verein in Uganda. Falls Sie das Projekt direkt unterstützen möchten, können Sie auf unser Jangu e.V. Vereinskonto mit dem Zweck „Ask Without Shame“ spenden. Jeder Euro kommt direkt an und mit z.B. 10 Euro kann das Team vor Ort in Uganda durchscnittlich 50 Fragen junger Nutzer beantworten, Hilfestellung geben, potentiell Leben retten, HIV Übertragungen vorbeugen oder z.B. jungen Frauen nach einer Vergewaltigung telefonisch beiseite stehen.

mehr Informationen auf Englisch gibt es hier.

Spenden!

Kontodetails:
Inhaber: Jangu e.V.
Konto-Nr.: 1005414055
BLZ: 120 300 00
IBAN: DE54120300001005414055
BIC: BYLADEM1001
Deutsche Kreditbank AG

Spenden durch Paypal: